MANAGE TO CORE

• Mit geringen Investitionskosten ein hohes Optimierungspotential •

Mit alternativen Investmentstrategien langfristig höhere Renditen sichern

 

Viele Immobilien mit Optimierungsbedarf bieten attraktive Renditechancen. Durch ein intelligentes Management können diese Investitionsobjekte in klassische Core-Immobilien transformiert werden.

Mit dieser „Manage-to-Core“-Strategie hat die CONSUS Objekte im Fokus, die bei geringen Investitionskosten ein hohes Optimierungspotential aufweisen. Immobilien aus notleidenden Bankenfinanzierungen wurden vielfach über Jahre hinweg von Eigentümern und Banken vernachlässigt. Durch intelligente Maßnahmen des publity-Assetmanagements wird die Gesamtsituation dieser Immobilien optimiert. Als Core-Immobilien können höhere Verkaufspreise erzielt werden.

Die CONSUS Commercial Property investiert ausschließlich in guten Lagen an Standorten mit Entwicklungspotential mit dem Ziel, die Qualität der Investitionsobjekte und damit die Attraktivität bei potentiellen Käufern zu verbessern.

Vor jeder Investition werden professionelle Due-Diligence-Prozesse durch renommierte, externe Sachverständige (z.B. öffentlich-rechtlich bestellte und vereidigte Immobilien-Sachverständige, unabhängige überregionale Rechtsanwaltskanzleien) durchgeführt, die Grundlage jeder Investitions-Kaufentscheidung durch das publity-Fondsmanagement und die Geldverwahrstelle sind.

Das Wertschöpfung-Potential resultiert aus dem Zusammenwirken von

  • günstigem Einkauf aus Bankenverwertung
  • technischer Aufwertung
  • Erhöhung der Vermietungsquoten
  • Optimierung der Mietvertragssituation

mit dem Ziel, die Investitionsobjekte in eine bessere Risikoklasse zu transformieren.